Institut für Leichte Sprache

25. Januar 2021

Digitale Modulfortbildung 2021: Aktuelle Zeiten und Inhalte

Die Modulfortbildung Leichte Sprache geht in diesem Jahr neue, digitale Wege.

Das Institut für Leichte Sprache der Lebenshilfe Schleswig-Holstein reagiert so auf die aktuelle Situation und möchte mehr Interessierten die Teilnahme an der Modulfortbildung ermöglichen.

Anmeldungen sind noch möglich und können an Wilko Huper vom Institut für Leichte Sprache gerichtet werden. 

 

Was ist Leichte Sprache?

Texte und Aussagen in Leichter Sprache sind verständlicher als in Standard- oder Fachsprache. Sie ist für alle Menschen mit geringer Lesekompetenz hilfreich und ein wichtiger Baustein für mehr Barrierefreiheit und Inklusion. Kernzielgruppe der Leichten Sprache sind Menschen mit sogenannter geistiger Behinderung. Die Lebenshilfe Schleswig-Holstein ist Mitglied von Inclusion Europe und im Netzwerk Leichte Sprache.

 

Inhalte der Fortbildung

Die modulare Fortbildung findet 2021 erstmals online statt und bildet Sie zu Texterinnen und Textern für Leichte Sprache aus. Folgende Themenschwerpunkte wurden u.a. behandelt:

  • Sensibilisierung für sprachliche Barrieren, In Koop. mit dem Institut für Inklusive Bildung
  • Gestaltung und Schreiben von Texten in Leichter Sprache, Sprechen in Leichter Sprache
  • Barrierefreie Veranstaltungen: u.a. Vorträge und Präsentationen in Leichter Sprache
  • Bilder für Texte in Leichter Sprache: etablierte Möglichkeiten und Alternativen
  • Grundlagen barrierefreien Webdesigns, Zusammenarbeit mit Prüferinnen und Prüfern
  • Wissenschaftliche Grundlagen: u.a. Verständlichkeits- und Lesbarkeitsforschung und aktuelle Forschung
  • Rechtliche Grundlagen und Urheberrecht (Lizenzvereinbarungen)

Eine Besonderheit dieser Fortbildung ist die Kooperation mit dem Institut für inklusive Bildung. Durch diese erhalten Sie wertvolle Einblicke in die Lese- und Lebenswirklichkeit der Kernzielgruppe der Leichten Sprache.

Neben der aktiven Teilnahme an der digitalen Schulung werden Ihnen auch Aufgaben zur selbstständigen Bearbeitung bereitgestellt, zu Ihren Übertragungen bekommen Sie eine individuelle Rückmeldung.

Den Abschluss der Fortbildung bildet Ihre Projektpräsentation. Im Anschluss erhalten Sie ein Zertifikat über die abgeschlossene Fortbildung.

 

Zielgruppen der Fortbildung

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Ämtern, Behörden und Parteien, von Bildungsträgern, Vereinen, Institutionen, Unternehmen sowie Selbstständige und alle Interessierten.

 

Termine und Modulinhalte

Die Module beginnen jeweils an einem Donnerstag und enden am folgenden Freitag. Die Besprechung der selbstständig bearbeiteten Aufgaben erfolgt zum Teil in gesonderten Videotelefonaten und auch während der Modulzeiten.

Die Zeiten für die digitale Modulfortbildung mit aktiver Teilnahme sind folgende:

Donnerstag 10 bis 16 Uhr und Freitag 9 bis 17 Uhr


Modul 1: 18. und 19. Februar 2021
Einführung in Leichte Sprache – Grundlagen des Schreibens und Sprechens

Modul 2: 18. und 19. März 2021
Gestaltung von Texten in Leichter Sprache und Vertiefung

Modul 3: 15. und 16. April 2021
Rechtliche und wissenschaftliche Hintergründe, aktuelle Diskurse
Austausch mit Bildungsfachkräften des Instituts für inklusive Bildung am 16. April.

Modul 4: 27. und 28. Mai 2021
Präsentation der Projekte, im Anschluss Versand der Zertifikate


Gesamtpreis für alle Module: 1.800 Euro inkl. der aktuell geltenden MwSt.

Ansprechperson

 

Wilko Huper

Kehdenstraße 2-10
24103 Kiel

Telefon: 0431 66 118 30
Fax: 0431 66 118 40

E-Mail: huper@lebenshilfe-sh.de

 



Zur Leichten Sprache