19. März 2020  bis  19. März 2020 | Kiel

VERSCHOBEN: Informationsabende zu den Themen Sterben, Tod und Trauer

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Angehörige und Interessierte,

wir laden Sie zu drei Informationsabenden rund um das Thema Sterbe- und Trauerbegleitung für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen ein. Die Veranstaltungen richten sich an Interessierte und Angehörige von Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen.

Sie finden in der Geschäftsstelle der Lebenshilfe Schleswig-Holstein in der Kehdenstraße 2-10, 24103 Kiel statt.

Wenn Sie Interesse an einem Infoabend haben, melden Sie sich bitte bis spätestens eine Woche vor dem jeweiligen Termin bei Ulrike Tofaute, unter tofaute@lebenshilfe-sh.de oder 0431 66 11 8 21 mit Ihren Kontaktdaten an.


Infoabend 1 – Wie möchten wir bestattet werden? - Bestattungen und Bestattungsvorsorge  VERSCHOBEN
Wann: 19.03.2020, 17-18.30 | NEUER TERMIN: 17.9.2020
Inhalt: Das Sterben gehört zum Leben dazu. Seitdem Menschen auf der Erde leben, bestatten sie ihre Toten.

Der Tod macht oft Angst und die Auseinandersetzung mit dem Sterben wird von vielen Menschen gemieden. Eine würdevolle Bestattung der Verstorbenen gehört zu unseren gesellschaftlichen und kulturellen Normen.

Welche Bestattungsformen gibt es in Deutschland? Was müssen/ können Sie im Falle eines Trauerfalls regeln und welche Entscheidungen treffen? 

Diese und andere Fragen beantwortet Ihnen ein Bestatter.

Referent: Thorsten Schneider/ Martens-Bestattungen Kiel

Ansprechperson

Ulrike Tofaute

Kehdenstraße 2-10
24103 Kiel

Telefon: 0431 66 118 21
Fax: 0431 66 118 40

E-Mail: tofaute@lebenshilfe-sh.de

 



Zur Leichten Sprache