Vorstand (w/m/d) für die Lebenshilfe Frankfurt am Main e.V.

Frankfurt a. M. | FULL_TIME Vollzeit

Startzeitpunkt ab sofort

Über die Lebenshilfe Frankfurt am Main e.V.:
Der 1961 von engagierten Privatpersonen gegründete Träger richtet sein Augenmerk auf ein bedarfsorientiertes, vielfältiges Angebot für Menschen mit Beeinträchtigungen zur Entlastung ihrer Familien. Das weitreichende Portfolio erstreckt sich von integrativen Kindereinrichtungen über inklusive Wohnangebote und Wohnstätten bis hin zu diversen Freizeitangeboten. Die Angebote stehen für alle Anspruchsgruppen offen - unabhängig davon, wieviel Unterstützung sie brauchen und gleich welcher Herkunft, welchen Glauben, welches Geschlecht oder welche sexuelle Orientierung sie haben.

Ihre Aufgaben:

  •  Die operative Führung und strategische Weiterentwicklung der Lebenshilfe und damit v.a. der Angebote für Menschen mit Beeinträchtigungen
  • Eine zukunftsorientierte Personalplanung und –entwicklung, die sich an den Bedürfnissen der Mitarbeitenden und dem starken Führungsteam orientiert
  • Begleitung aktuell anstehender Baumaßnahmen, geplanter Projekte und struktureller Entwicklungen
  • Bildung eines Bindeglieds zwischen den hauptamtlichen Mitarbeitenden und dem Aufsichtsrat, als Vertretung der ehrenamtlichen Mitglieder
  • Repräsentation des Vereins gegenüber Politik und Öffentlichkeit

Sie bringen mit:

  • Abgeschlossenes Studium, inklusive betriebswirtschaftlicher Zusatzqualifikationen und/oder nachgewiesenen wirtschaftlichen Steuerungskompetenzen
  • Führungs- und Managementkompetenz, insbesondere Freude am „Empowerment“ von Leitungskräften
  • Einschlägige Berufserfahrung in leitender Position, idealerweise im Bereich Teilhabe
  • Das Interesse und die Fähigkeit, das bestehende Netzwerk gegenüber allen relevanten „Stakeholdern“ zu pflegen, auszubauen und die wertschätzende und offene Kommunikation aufrecht zu erhalten.

Lebenshilfe Frankfurt a. M.

Ist Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung an: gf9069@conquaesso.de
Für Rückfragen und Informationen zur Position und zum Prozessablauf stehen Ihnen Christine Reiz: 0234 45273 441 und Isabell Rogalla 0234 45273 264 gerne zur Verfügung.

 

Zur schweren Sprache