Inklusionsbüro

Im Mai 2007 eröffnete die Lebenshilfe Schleswig-Holstein das Inklusionsbüro. Hauptziel des Inklusionsbüros ist es, einen gesellschaftlichen Wandel anzustoßen und die Teilhabe und Selbstvertretung/Selbsthilfe der Menschen mit Behinderung zu stärken. Das Inklusionsbüro leistet einen wesentlichen Beitrag für ein gleichberechtigtes Miteinander von Menschen in ihrer Unterschiedlichkeit und Vielfalt.

Dies geschieht über Veranstaltungen, Schulungen, Begleitung von Gremien und Selbsthilfegruppen, Vorträge, Beratung und Vernetzung. Von großer Bedeutung ist auch die intensive Informations- und Öffentlichkeitsarbeit.

Die Arbeit des Inklusionsbüros wird vom Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren des Landes Schleswig-Holstein gefördert.

Zur Leichten Sprache